Kieferaufbau für Zahnimplantate

Kieferaufbau für Zahnimplantate ist ein wichtige Voraussetzung für die dentale Implantation, für eine Implantation ist ein ausreichendes Kieferknochen Angebot. Durch vorausgehende Zahnentfernungen und/oder langjährige fehlende Belastung kann die Qualität des Kieferknochens nicht ausreichend sein. Denn grundsätzlich wird der Kieferknochen in den Bereichen vom Körper abgebaut, wo dieser nicht gebraucht (belastet) wird.

Entsprechend des heutigen wissenschaftlichen Standards besteht die Möglichkeit ein ausreichendes Knochenlager durch Einbringen von Knochenersatzmaterial zu schaffen. Knochenersatzmaterial dient als Leitstruktur für das vom Körper selbst gebildete Knochengewebe und fördert die vollständige knöcherne Durchdringung von Knochendefekten.

Wir verwenden ausschließlich das rein synthetisch hergestellte Knochenersatzmaterial BONITmatrix®, welches den Bestandteilen und der Struktur des natürlichen Knochens sehr ähnlich ist. Demzufolge wird das Knochenersatzmaterial von Körper hervorragend angenommen und es treten keine Entzündungsreaktionen oder allergische Reaktionen auf. Die Gefahr der Übertagung von Erkrankungen wird durch die synthetische Herstellung ausgeschlossen.