Narkose

Wir bieten schmerzfreie Behandlungen unter Narkose oder mit angstnehmenden Lachgas an. Sie werden natürlich dazu ausführlich beraten.

Narkose
Der Patient wird durch eine Kombination von Schlafmitteln und Schmerzmitteln in einen Tiefschlaf versetzt.

Der Patient wird durch eine Kombination von Schlafmitteln (Hypnotika und Narkotika) und Schmerzmitteln (Opioide) in einen Tiefschlaf versetzt. Die Schmerzempfindung am ganzen Körper wird unterdrückt. Das Bewusstsein ist vorübergehend ausgeschaltet. Unser Anästhesist steuert kontinuierlich die Medikamentengabe. Sämtliche wichtige Organfunktionen werden überwacht. Die Kosten für eine Vollnarkose werden von der gesetzlichen Krankenkasse nur in Ausnahmefällen übernommen, bei privater Absicherung muss zuvor die Kostenübernahme geklärt werden bzw. ist eine Information vorab notwendig.

Vor allem bieten wir die Vollnarkose an für:

  • sehr ängstliche Kinder und Erwachsene
  • umfangreiche Implantationen
  • aufwendige Kronen-, Brücken- oder Prothesenarbeiten
  • zahlreiche Zahnextraktionen (Zahnentfernungen)
  • Operationen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (z.B. Zysten, Weisheitszähne, Abszesse)

Für ein ausführliches Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Örtliche Betäubung (Lokalanästhesie)

Die örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) beschreibt die umkehrbare Schmerzausschaltung (Anästhesie) in dem Behandlungsgebiet über einen bestimmten Zeitraum.

Lachgassedierung

Die Lachgassedierung ist ein zuverlässiges Verfahren, um die Behandlung für Sie durch eine beruhigende, angstreduzierende, schmerzlindernde und würgereizreduzierende Wirkung angenehmer zu machen.

Sie bleiben während der Behandlung jederzeit bei Bewusstsein, sind ansprechbar und Ihre Körperfunktionen werden stetig überprüft.

Das Verfahren der Lachgassedierung eignet sich auch für die Kinderbehandlung.

Für die Lachgassedierung wird ein Gerät eingesetzt, dass über eine Nasenmaske ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas abgibt. Dabei wird die Dosierung individuell für Sie bestimmt. Zur Ausleitung der Sedierung werden über 5 Minuten 100% Sauerstoff über die Nasenmaske verabreicht.

Eine Behandlung mit Hilfe einer Lachgassedierung ist sowohl für kürzere als auch für Behandlungen bis zu 4 Stunden möglich.

Ein weiterer Vorteil der Lachgassedierung ist, dass Sie im Anschluss an die Behandlung die Praxis ohne eine Begleitperson verlassen können und die Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigt ist.

Vollnarkose (Allgemeinanästhesie)

Bei umfassenden Behandlungen, bei Kinderbehandlungen und für Angstpatienten bieten wir in unserer Praxis die Möglichkeit, eine Behandlung in Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) durchzuführen. Die Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) wird dabei durch erfahrene Anästhesisten betreut.

Bei der Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) wird der Körper während der Behandlung in einen schlafähnlichen Zustand versetzt, wobei die Körperfunktionen permanent durch zuverlässige, technische Geräte überwacht werden. Das „Ausschalten“ von Bewusstsein und Schmerzempfinden ermöglicht Ihnen eine Behandlung frei von Stress, Angst und Schmerzen.

Voraussetzung für die Behandlungsplanung ist eine vollständige Grunduntersuchung. Anschließend erfolgt ein Informationsgespräch über den Behandlungsablauf und die Kosten.